100% kostenfreie Immobilienbewertung

Was ist Ihre Immobilie wert?

Wertgutachten Immobilie: Wann wird ein Verkehrswertgutachten für ein Haus oder Wohnung benötigt?

Es gibt verschieden Anlässe, aus denen Sie erwägen könnten, ein Wertgutachten für Ihre Immobilie vornehmen zu lassen.

  • Sie brauchen Geld und möchten Ihr Haus bewerten, Ihre Wohnung bewerten oder Ihr Grundstück bewerten lassen, damit Sie es beleihen können
  • Sie stehen vor einer Scheidung und müssen Ihre Immobilien bewerten lassen, damit die Eigentumsverhältnisse beider Parteien offenliegen
  • Sie möchten Ihr Haus vererben, bzw. Ihre Immobilie vererben und möchten gern die verschiedenen Erbteile beziffern
  • Sie möchten Ihre Immobilie verschenken
  • Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen und sich möglicherweise etwas Anderes kaufen und müssen wissen, wie groß Ihr finanzieller Spielraum ist
  • Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen
  • Das Finanzamt möchte Geld von Ihnen und verpflichtet Sie, Ihre Vermögensverhältnisse offenzulegen

Themen auf dieser Seite zum Wertgutachten einer Immobilie im Überblick:

Ein Wertgutachten oder auch Verkehrswertgutachten ist nichts Anderes als die Ermittlung des aktuellen Verkehrswertes Ihrer Immobilie. Wenn Sie heute Ihr Haus verkaufen, Ihr Grundstück verkaufen oder Ihre Wohnung verkaufen würden – wieviel würden Sie voraussichtlich dafür bekommen? Es gibt Kurzgutachten, die von Freien Gutachtern erstellt werden oder von Immobilienmaklern. Es gibt aber auch sehr umfangreiche Gutachten, die von speziell dafür ausgebildeten und vereidigten Gutachtern erstellt werden.

Ein Haus für das ein Wertgutachten vorgenommen wird unter einer Lupe

Was bedeutet Verkehrswert oder Marktwert?

§194 des Baugesetzbuches (BauGB) definiert den Begriff des Verkehrswertes. Der Begriff Verkehrswert einer Immobilie ist gleichbedeutend mit dem Begriff Marktwert. Es handelt sich um den Wert einer Immobilie, also den Preis, den eine Immobilie im gewöhnlichen Geschäftsverkehr unter Berücksichtigung aller gegebenen Umstände auf dem Markt erzielen kann.

Hinweis

Sie möchten direkt erfahren, wie das kostenlose Wertgutachten für Ihr Haus oder Ihre Wohnung mit Hamburgs Immobilienmakler funktioniert? Dann klicken Sie bitte hier.

Warum ist es so wichtig, den richtigen Marktwert zu kennen?

Von Umständen abgesehen, in denen Sie gesetzliche Vorgaben zwingen, alles Notwendige zu tun, um den zutreffenden Verkehrswert Ihrer Immobilien zu ermitteln, ist es unverzichtbar, bei einem beabsichtigten Verkauf genau zu wissen, wieviel Sie für Ihr Haus, Ihr Grundstück oder Ihre Wohnung verlangen können. Für Ihre Verkaufsstrategie spielt es eine große Rolle, ob Sie von Anfang an eine zutreffende Vorstellung von dem Marktwert Ihrer Immobilien haben. Wenn Sie sicher sind, dass Sie mit Ihrer Einschätzung richtig liegen, können Sie selbstbewusst auftreten, dann wissen Sie, wieviel Verhandlungsspielraum Sie haben und können zu niedrige Angebote gleich zurückweisen. Außerdem bleibt es Ihnen erspart, den Angebotspreis nachträglich zu korrigieren, was Ihre Verhandlungsposition in jedem Fall schwächen würde.

Wer erstellt ein Verkehrswertgutachten für ein Haus oder eine Wohnung?

Ein Wertgutachten für ein Haus wird von einem Immobiliengutachter erstellt. Er ermittelt den Verkehrswert einer Immobilie nach §194 BauGB (s.o.).
Es gibt drei Arten von Immobiliengutachtern:

  • freie Immobiliengutachter
  • öffentlich vereidigte Immobiliengutachter und
  • staatlich anerkannte Immobiliengutachter

Wie man sich denken kann, unterscheiden sich diese Gutachter in der Art ihrer Ausbildung und Qualifikation – folglich sind auch nur die Wertgutachten von öffentlich vereidigten Immobiliengutachtern und staatlich anerkannten Immobiliengutachter offiziell zulässig. Freie Immobiliengutachter, wie zum Beispiel erfahrene Makler, erstellen ebenfalls Gutachten, die sehr unterschiedlich sein können in Art und Ausführung.

2. Wann brauche ich welche Art von Wertgutachten?

Ein Wertgutachten, das von einem staatlich anerkannten oder einem öffentlich bestellten und vereidigtem Gutachter erstellt worden ist, brauchen Sie immer dann, wenn das Gutachten von einem Gericht anerkannt werden muss. Es soll damit sichergestellt werden, dass der Gutachter keinerlei private Interessen bei der Erstellung seines Gutachtens verfolgt und absolut objektiv urteilt. Wenn es zum Beispiel um einen Schadensfall geht und die Versicherung feststellen muss, wie hoch eventuelle Zahlungen ausfallen, dann ist ein gesetzliches Vollgutachten erforderlich. Auch wenn es um die Festsetzung von Steuern geht, muss ein gesetzlich anerkanntes Gutachten erstellt werden.

Auch wenn es zu einem Streit unter Eigentümern kommen könnte, die ein geerbtes Haus verkaufen möchten, ist es zu empfehlen, einen unabhängigen Gutachter zu beauftragen. Ebenso, wenn eine Zwangsversteigerung ins Haus steht. Das gleiche gilt, wenn Sie ein Hausverkauf bei Scheidung planen, auch hier sollte ein Gutachter mit der Bewertung Ihrer Immobilie beauftragt werden, damit die Bewertung vor Gericht Bestand hat.

Magazin mit Informationen zu den Einflussfaktoren auf den Zeitwert einer Immobilie 2022

Jetzt Wertgutachten beantragen – kostenfrei!

3. Was ist der Unterschied zwischen einem Kurz- und einem Vollgutachten?

Ein Vollgutachten hat auch vor Gericht Bestand und ist wesentlich umfangreicher als ein Kurzgutachten. Je nachdem um welchen Anlass es sich bei der Beauftragung des Gutachters handelt, gibt der Immobilienbesitzer ein Bewertungsgutachten für sein Haus, sein Grundstück oder seine Wohnung in Auftrag. Voll- und Kurzgutachten unterscheiden sich in Länge und Umfang: ein Vollgutachten kann mehr als 30 Seiten umfassen und berücksichtigt neben Zustand, Alter und Lage der Immobilien auch alle möglichen Details. So kann es zum Beispiel sein, dass die Beschaffenheit des Bodens, auf dem das Haus steht, untersucht werden muss oder die Statik muss gesondert überprüft werden. Das sind Untersuchungen, die nur von Fachleuten übernommen werden können. Ein Kurzgutachten ist wesentlich oberflächlicher und zielt nur auf den aktuellen Marktwert ab.

4. Welche unterschiedlichen Methoden setzen Gutachter ein, um den Verkehrswert eines Hauses oder einer Wohnung zu ermitteln?

Für die Ermittlung eines aktuellen Verkehrswerts einer Immobilie stehen dem Gutachter unterschiedliche Methoden zur Verfügung:

a) Die Vergleichswertmethode

Die Vergleichswertmethode wird immer dann eingesetzt, wenn dem Gutachter zahlreiche Objekte zur Verfügung stehen, die dem zu bewertenden Objekt in Lage, Zustand und Alter ähneln. Wenn es sich zum Beispiel um ein Reihenhaus oder eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus handelt, dann kann der Gutachter Verkäufe aus neuester Zeit heranziehen und bekommt so ein ziemlich realistisches Bild davon, wie der aktuelle Verkehrswert einer Immobilie aussieht. Unbebaute Grundstücke lassen sich zum Beispiel am besten mit der Vergleichswertmethode schätzen. Die Experten von „Hamburgs Immobilienmakler“ sind in diesem Fall in der hervorragenden Position, über eine umfassende Marktexpertise zu verfügen. Sie kennen die Marktsituation in jedem Hamburger Stadtteil auf das genaueste und sind somit in der Lage, präzise Beurteilungen abzugeben.

b) Die Sachwertmethode

Die Sachwertmethode wird immer dann herangezogen, wenn für Ihre Immobilie kaum vergleichbare Objekte in der Nachbarschaft herangezogen werden können oder wenn Ihre Immobilie Besonderheiten aufweist, die sie einzigartig macht. Dann ermitteln die Gutachter die Kosten, die aufgewendet werden müssten, um die Immobilie noch einmal zu bauen.

c) Die Ertragswertmethode

Die Ertragswertmethode wird bei vermieteten Objekten eingesetzt. Hier stehen Renditegesichtspunkte im Vordergrund. Kurz gesagt werden beim Ertragswertverfahren die zu erwartenden Mieteinnahmen den Betriebskosten gegenübergestellt. Wenn Sie also z.B. eine vermietete Wohnung verkaufen oder ein Mehrfamilienhaus verkaufen möchten, sollten Sie die Ertragswertmethode einsetzen.

Hinweis

Grundsätzlich ist anzumerken, dass das Vergleichswertverfahren als einzige Methode das tatsächliche Marktgeschehen abbildet. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, wenn in der Praxis oftmals mehrere Methoden für die Bewertung eines Objektes herangezogen werden.

5. Was kostet ein Wertgutachten für ein Haus?

Wenn man zum Beispiel von einem Immobilienwert von 300.000 Euro ausgeht, dann kann ein Wertgutachten zwischen 1.500 und 3.000 Euro kosten. An diesen Kosten kommen Sie nicht vorbei, wenn Sie ein offizielles Wertgutachten für Ihre Immobilie brauchen, das auch vor Gericht Bestand hat. Wenn Sie allerdings den Verkehrswert Ihrer Immobilie erfahren möchten, weil Sie Ihre Immobilie verkaufen möchten oder weil Sie sie beleihen möchten, dann können Sie sich an die Experten von „Hamburgs Immobilienmakler“ wenden. Wir bewerten Ihre Immobilien kostenlos und unverbindlich- völlig egal, was sie wert ist. Wir benutzen modernste Tools zur Ermittlung des Wertes Ihrer Immobilien – Sie können ganz sicher sein, dass Sie mit Hamburgs Immobilienmakler den Preis für Ihre Immobilie erzielen können, der marktgerecht und angemessen ist.

6. Welche Dokumente muss ich für die Erstellung des Wertgutachtens für eine Immobilie bereithalten?

Wenn Sie Ihre Immobilie bewerten lassen möchten, dann hängst es natürlich davon ab, welche Art von Immobilie Sie besitzen. Eigentümer müssen für Ihr Haus oder Ihre Wohnung folgende Unterlagen für den Gutachter zusammenstellen:

Dokumente Bezugsquelle
Grundbuchauszug
Der Grundbuchauszug ist beim Grundbuchamt erhältlich und darf nicht älter als drei Monate sein
Auszug aus dem Baulastenverzeichnis
Der Auszug aus dem Baulastenverzeichnis kann von Bauordnungsamt ausgestellt werden
Auszug aus der Flurkarte
Diesen Auszug erhält man beim Katasteramt. Der Auszug aus der Flurkarte darf ebenfalls nicht älter als drei Monate sein.

Außerdem sollten Sie folgende Unterlagen bereit halten:

  • Belege über Modernisierungen
  • Die Wohnflächenberechnung
  • Der Grundriss
  • Alle Bauzeichnungen über das Objekt und eventuelle Anbauten
  • Bei Eigentumswohnungen: Die Protokolle der letzten drei Eigentümerversammlungen, die Teilungserklärung, Aufteilungsplan, die Nebenkosten
  • Bei Erbbaurecht: Der Erbbaurechtsvertrag sowie ein Nachweis über die aktuellen Erbbauzinsen
  • Bei einer denkmalgeschützten Immobilie: eine Kopie des Denkmalbescheides
  • Bei Mietimmobilien: Der Mietvertrag sowie ein Nachweis über die aktuellen Mieteinnahmen
Schon gewusst?

Beauftragen Sie Hamburgs Immobilienmakler mit dem Verkauf Ihrer Immobilie, besorgen wir für Sie alle wichtigen Dokumente und übernehmen die Kosten für deren Beschaffung, wie z.B. teure Energieausweise.

7. Was fließt alles in die Erstellung eines Wertgutachtens für eine Immobilie ein?

Es gibt sehr viele Faktoren, die den Verkehrswert einer Immobilie beeinflussen. Einer der wichtigsten Faktoren ist das Alter der Immobilie, bzw. der Zeitwert, wobei auch hier differenziert werden muss. Eine schöne alte Villa aus der Gründerzeit ist sicherlich mehr wert als ein schmuckloser Bungalow. Hier kommt es sehr darauf an, in welchem Zustand das Haus ist. Das Alter einer Immobilie bemisst sich nach dem Datum der ersten Bezugsfertigkeit.

Ein ebenso wichtiger Einflussfaktor ist die Lage der Immobilie. Sicherlich kennt jeder den Spruch: „Lage, Lage, Lage!“ Auch ziemlich unattraktive Häuser werden reizvoll, wenn sie in einer Umgebung liegen, die einen hohen Freizeitwert aufweist und durch Restaurants, Kulturangebote oder Einkaufsmöglichkeiten glänzt. Ebenso kann eine reizvolle Landschaft in der Umgebung den Wert einer Immobilie extrem in die Höhe schrauben. Natürlich gilt der Einfluss der Lage auch in die andere Richtung: die Nähe zu einer vielbefahrenen Zugstrecke oder die Lage in einer Einflugschneise mindert den Wert Ihrer Immobilie entsprechend.

Die Ausstattung einer Immobilie macht ihren Reiz aus. So kann zum Beispiel ein schlichter Bungalow dadurch immens an Wert gewinnen, dass er ein Schwimmbad im Keller hat! Fußbodenheizung, eine neue Einbauküche, ein ausgebauter Keller/Dachboden macht ein Haus gleich zu einem ganz anderen Objekt, in das sich die neues Besitzer sofort verlieben!

Wie wird die Immobilie genutzt? Sind die Wohnungen eines Mehrfamilienhauses gut vermietet, kann das der entscheidende Einflussfaktor für einen gewinnbringenden Verkaufsabschluss sein. In diesem Fall will der Käufer das Haus mit großer Wahrscheinlichkeit als Investitionsobjekt kaufen und Lage, Ausstattung und Alter spielen für ihn eine zweitrangige Rolle.

Der Zustand des Haus oder der Wohnung ist selbstredend für den Gutachter von großer Bedeutung. Ist das Dach undicht und die Wände feucht, dann weiß der zukünftige Besitzer, dass mit Sicherheit weitere Kosten auf ihn zukommen, die möglicherweise seinen Etat übersteigen. Der Sachverständige schaut genau auf den Zustand der Wasserleitungen, Stromleitungen, der Bausubstanz und der Heizung.

Die energetische Beschaffenheit des Hauses nimmt angesichts ständig steigender Energiekosten eine zunehmend wichtige Rolle ein. Auch sind aus klimapolitischen Gründen weitere Auflagen zu erwarten, die sich gegen eine unnötige Energieverschwendung richten werden. Der Sachverständige ist verpflichtet, sich den Dämmungszustand des Daches und der Außenwände genau anzusehen, Fenster und Türen werden auf ihre Isolation hin überprüft. Ein Energieausweis kann zu Rate gezogen werden.

Die Außenanlagen spielen ebenfalls eine Rolle bei der Bewertung des Grundstücks- allerdings eine weniger große. Wenn es sich nicht gerade um eine sorgfältig gestaltete Gartenanlage eines japanischen Bonsaikünstlers handelt, ist der Garten nicht mehr als ein wichtiges Zubehör. Gärten können relativ leicht umgestaltet werden. Garagen oder Carports dagegen sind oftmals ausschlaggebend, ob ein Kauf abgeschlossen wird oder nicht.

Der Erschließungsgrad des Objektes sollte der Vollständigkeit wegen auch noch genannt werden. Die vollständige Erschließung eines Grundstücks entscheidet darüber, ob ich bauen darf oder nicht und ob ich möglicherweise noch ein zweites Objekt auf das Grundstück bauen darf.

8. Wertgutachten Immobilie Hamburg

Wenn Sie den Wert Ihres Hauses, Ihrer Wohnung oder Ihres Grundstücks erfahren wollen, ist es zu empfehlen, einen Immobilienmakler zu beauftragen, der den Immobilienmarkt in Hamburg bestens kennt. Die Makler von Hamburgs Immobilienmakler sind langjährig erfahren und sind auf den Immobilienmarkt in Hamburg spezialisiert. Der Einsatz modernster Technologien und unsere Spezialisierung auf den Immobilienmarkt in Hamburg, ermöglicht es unseren Experten, den Wert Ihrer Immobilie optimal zu ermitteln. Und das Beste ist: Das professionelle Wertgutachten mit Hamburgs Immobilienmakler ist zu 100% kostenfrei.

9. Welches Wertgutachten erhalten Sie von Hamburgs Immobilienmakler?

Wenn Sie Hamburgs Immobilienmakler mit dem Wertgutachten Ihres Hauses, Ihrer Wohnung oder Ihres Grundstücks beauftragen, erhalten Sie von uns eine umfangreiche Präsentation mit der optimalen Bewertung Ihrer Immobilie. Ferner finden Sie in dem Bewertungspapier umfangreiche Marketingstrategien, individuell angepasst auf Ihre Immobilie, um eine optimale Zielgruppenansprache zu garantieren. Die wertbeeinflussenden Faktoren, wie Lage, Ausstattung und Zustand aber auch individuelle Faktoren, wie Baujahr, Zimmeranzahl, Wohnfläche und Nutzungsdauer Ihrer Immobilie werden im Detail nachvollziehbar bewertet und in Zusammenhang gebracht. Das Wertgutachten von Hamburgs Immobilienmakler zeigt Ihnen nachvollziehbar und transparent auf, wie sich der Wert Ihrer Immobilie zusammensetzt.

Bei der Erstellung des Gutachtens Ihrer Immobilie, setzen unsere Experten optimale Bewertungsverfahren ein oder kombinieren diese. Bei einem vermieteten Haus z.B. kommt das Sachwertverfahren in Kombination mit dem Ertragswertverfahren zum Einsatz. Das kostenfreie Immobilienwertgutachten von Hamburgs Immobilienmakler ist die perfekte Grundlage für den erfolgreichen Immobilienverkauf. 

So funktioniert das Immobilienwertgutachten mit Hamburgs Immobilienmakler

In nur drei Schritten erhalten Sie das professionelle Wertgutachten für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück mit Hamburgs Immobilienmakler:

Computer icon mit geöffnetem Formular, um Haus zu bewerten

Bewertungsformular
ausfüllen

Füllen Sie einfach unser Online Bewertungsformular mit allen relevanten Eckdaten der zu bewertenden Immobilie aus. Sie benötigen weniger als 3 Minuten.

Icon: Kalender mit eingetragenem Termin zur Hausbewertung

Termin
vereinbaren

Unsere Immobilienexperten werten Ihre Daten aus und melden sich zeitnah bei Ihnen zurück, um einen Vor-Ort-Termin zu vereinbaren und Ihre Immobilie professionell zu begutachten.

Icon: Haus vor Bewertungsformular

Kostenlose
Bewertung erhalten

Unter Berücksichtigung von bewertungs- relevanten Kriterien und aktuellen Marktanalysen, errechnen unsere Experten den optimalen Marktwert für Ihre Immobilie. Für Eigentümer ist unsere Bewertung kostenlos.

Ist das Wertgutachten von Hamburgs Immobilienmakler auch kostenfrei, wenn ich noch nicht weiß, ob ich meine Immobilie verkaufen möchte?

Die Immobilienbewertung von Hamburgs Immobilienmakler ist unverbindlich und kostenfrei für Eigentümer – auch dann, wenn Sie noch nicht wissen, ob Sie verkaufen möchten. Unser professionelles Wertgutachten stellt eine fundierte Basis dar, auf dessen Grundlage Sie sich für oder gegen einen Verkauf entscheiden können.

Drei Smartphones mit User-Interfaces zu den Wertermittlungsverfahren, um den Zeitwert zu berechnen

Jetzt kostenloses Wertgutachten beantragen!

Wertgutachten Immobilie: FAQs

Wenn das Gutachten Ihrer Immobilie vor Gericht Bestand haben soll oder ein gesetzliches Vollgutachten benötigt wird, empfiehlt es sich, einen stattlich anerkannten oder öffentlich vereidigten Immobiliengutachter zu beauftragen. Falls Sie über den Verkauf Ihres Hauses, Ihrer Wohnung oder Ihres Grundstücks nachdenken, lohnt es sich auf das Gutachten eines Immobilienmaklers zu vertrauen. Hier gelangen Sie zum kostenlosen Immobilienwertgutachten von Hamburgs Immobilienmakler.

Die Kosten für ein Immobilienwertgutachten eines stattlich anerkannten Gutachters hängen von der Art und dem Umfang Ihrer Immobilie ab. Während ein Kurzgutachten ca. 500 Euro kostet, können bei einer Immobilie mit einem Wert von 400.000 Euro Kosten von ca. 6.000 Euro entstehen. Das Verkehrswertgutachten von Hamburgs Immobilienmakler ist für Verkäufer zu 100% kostenfrei und unverbindlich. Mehr erfahren

Ein Wertgutachten für eine Immobilie wird von staatlich anerkannten und öffentlich vereidigten Immobiliengutachtern erstellt. Dies ist immer dann nötig, wenn das Gutachten vor Gericht Bestand haben muss oder ein gesetzliches Vollgutachten benötigt wird. Geht es um die Immobilienbewertung mit dem Ziel zu verkaufen, ist die kostenfreie Immobilienbewertung mit einem Makler zu empfehlen. 

Eigentümer erhalten von Hamburgs Immobilienmakler eine umfangreiche Präsentation mit dem optimalen Verkehrswert ihrer Immobilie. Ferner befindet sich in dem Bewertungspapier eine umfassende Marketingstrategie, individuell angepasst auf Ihre Immobilie, um die richtige Zielgruppe anzusprechen und Ihre Immobilie mit maximalem Erfolg zu vermarkten – kostenfrei und unverbindlich. Vor Gericht hat diese Form der Bewertung allerdings kein Bestand. 

Disclaimer
Bitte beachten Sie: Alle in unserem Ratgeber befindlichen Empfehlungen, Informationen und juristische Erläuterungen stellen unverbindliche Informationen ohne jede Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit dar. Dementsprechend handelt es sich hierbei nicht um eine Rechtsberatung im eigentlichen Sinne und kann, bzw. soll diese nicht ersetzen. Für die Klärung Ihrer rechtlichen, bzw. finanziellen Fragen, bitten wir Sie entsprechende Experten zu kontaktieren. Diese wären z.B. Rechtsanwälte, Steuerberater oder Finanzberater. Wir arbeiten sorgfältig und gewissenhaft. Trotz alledem können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen und versuchen diese zeitnah umzusetzen. Vielen Dank.
Prospekte von Hamburgs Immobilienmakler mit Informationen um den Zeitwert zu berechnen

Jetzt Immobilienwertgutachten kostenlos beantragen

Hamburgs Immobilienmakler bedient sich an modernsten Technologien und den größten Immobiliendatenbanken Deutschlands, um den optimalen Wert Ihrer Immobilie zu berechnen. Bei der Erstellung des Wertgutachtens Ihrer Immobilie, stützen sich unsere Experten auf jahrelange Erfahrung auf dem Hamburger Immobilienmarkt. Beauftragen Sie uns noch heute mit der kostenlosen und unverbindlichen Erstellung eines Wertgutachtens für Ihre Immobilie.

Weitere Artikel zum Thema Immobilienbewertung

Lesen Sie auch folgende Artikel